Dienstag, 18. März 2014

Die (noch) Unvollendete

Neben meiner Nähmaschine ist ein UFO gelandet, ein unfertiges Objekt, wie es bei manchen Näh-, Strick- oder Häkelblogs so schön heißt. In diesen Tagen soll aus den vielen bunten Stoffquadraten, die da schon in Reih und Glied zurechtliegen, eine Krabbel- und Spieldecke für meine Babynichte entstehen. Ich orientiere mich dabei an *dieser* Anleitung. Das Vorhaben begleitet mich schon länger. Allmählich drängt aber die Zeit, denn die Kleine übt schon fleißig, sich bald selber umdrehen zu können.
Für unseren Sonntagsjungen habe ich im letzten Jahr ebenfalls eine solche Decke angefertigt, die bei uns rege in Gebrauch war und ist. Mir gefällt daran vor allem die Größe. Sie ist so groß, dass zum Spielen bequem noch ein Erwachsener (oder auch zwei) neben dem Kind Platz nehmen kann. Zudem kann man sie später noch eine Weile als Tagesdecke für das Kinder- oder Jugendbett verwenden.
Und jetzt nutze ich mal schnell Juniors Mittagsschlaf, um diesen Post beim Creadienstag zu verlinken, hochzuladen und ein wenig weiter Quadrate aneinander zu nähen. 

Kommentare:

  1. Ich find sie sehr schön.

    Möchte ich mich gleich reinkuscheln.

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de

    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.



    AntwortenLöschen
  2. Für beide Decken hast Du tolle Stoffe ausgesucht! :-) Wundervoll!
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. toll toll toll - ein großes "oh wie schÖn" von mir :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du bei mir zu Gast bist! Ich freue mich über jeden Kommentar!
Viele Grüße
Gesa