Dienstag, 4. November 2014

Eine kleine "Häkel-Ei"

Auf der Suche nach einem kleinen Mitbringsel für einen Spielkameraden unseres Sonntagsjungen ist diese kleine "Häkel-Ei" entstanden: ein gehäkeltes Spiegelei. Der kleine Freund hat nämlich vor kurzem zum zweiten Geburtstag eine Spielküche bekommen. Da kann dieses kleine Mitbringsel in Zukunft die Speisekarte erweitern. Gebraucht habe ich dafür nur ein paar Wollreste in weiß, gelb und hellbraun sowie ein klitzekleinwenig Füllwatte für das Eigelb - und einen Abend Zeit. Und weil es so schnell ging, habe ich gleich noch eins gemacht, das der Sonntagsjunge in seinem Adventskalender finden wird. Aber pssst...
Die Anleitung stammt übrigens aus *diesem Buch*. Und jetzt verlinke ich das kleine Geschenk noch fix bei der Häkelliebe und dem Creadienstag

Kommentare:

  1. Tolle Idee für die Küche meiner Jungs! Sieht richtig lecker aus. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  2. Sieht klasse aus! Das ist ja auch eine schöne Idee als Untersetzer (ohne die Füllwatte im Eigelb) :-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du bei mir zu Gast bist! Ich freue mich über jeden Kommentar!
Viele Grüße
Gesa