Dienstag, 14. Januar 2014

gehäkelt: Stapelschnecke

Hier gab es ja vor einiger Zeit schon mal einen Hinweis auf eines meiner letzten Häkelprojekte, das so gerade noch pünktlich zu Weihnachten fertig wurde. Damals wurde gerätselt, wofür man denn dabei neben der Wolle auch ein Stück Schlauch bräuchte. Hier kommt die Lösung: "Sjakie", die Stapelschnecke ist entstanden, aus diesem wunderbaren niederländischen Häkelbuch. Den Schlauch habe ich zum Stabilisieren in den Stock eingearbeitet, über den dann auch schon von kleinen Händen die Ringe gelegt werden können. 

Und damit gibt es einen weiteren Haken an meine "22 in 222 Tagen-Liste". Außerdem verlinke ich die bunte Schnecke beim Creadienstag und der Häkelliebe.

Kommentare:

  1. Die Stapelschnecke ist ja der Hit. Und so ordentlich hast du das gemacht. Ich versuche mich auch gerade am Häkeln, aber bisher sieht es nicht schön aus.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, was für ein Arbeit und so superordentlich.LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja niedlich, die würde ich mir auch heute noch gerne ins Regal stellen... äh... und vermutlich auch mit spielen ;)

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Die ist ja großartig geworden! Toll!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  5. *staun* Die Schnecke ist ja der Traum eines jeden Minimenschen schlechthin. Sensationell!! Ich bekommen sofort Lust, auch mal wieder zu häkeln.
    Liebe Grüße,
    Katrin
    PS: Ich mache es mir hier mal bequem und bewunder noch deine anderen Werke :-)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja süß! Super gemacht!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für eure lieben Kommentare; das ist ja pure Motivation, direkt mal wieder die Häkelnadel zu zücken :-)

    AntwortenLöschen
  8. WOW die ist ja echt toll! Und die Farben sind auch klasse.... ich wünschte fast ich wäre im passenden Alter um damit zu spielen! ;o)
    Liebe Grüße
    ute (über Häkel-Liebe gekommen)

    AntwortenLöschen
  9. Wie cool ist das denn! :) Toll!
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Habe lange nach soetwas gesucht für meinen Neffen. Ganz klasse Beitrag.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du bei mir zu Gast bist! Ich freue mich über jeden Kommentar!
Viele Grüße
Gesa