Dienstag, 28. Januar 2014

DIY: Leseknochen

Für seine zweimonatige Elternzeit hatte der Liebste ehrgeizige Pläne gefasst - in Form eines enormen Bücherstapels, den er in der Zeit bewältigen möchte. Ich habe mal vorsichtig darauf hingewiesen, dass der Begriff "Elternzeit" ja eine Verwendung derselben für familiäre Zwecke nahelegen könnte, bin mir aber nicht sicher, inwiefern dieser Einwand als Hindernis für den gefassten Plan verstanden wurde. Daher blieb mir wohl nur, den Plan zu unterstützen. Geschenkt gab es deshalb einen Leseknochen, genäht nach *diesem* Schnittmuster und aus einem meiner derzeitigen Lieblingsstoffe. Das kann man z.B. als Nackenkissen oder Buchstütze verwenden.

Und ab damit zum heutigen *Creadienstag*, wo ich mir gleich mal ein paar neue kreative Anregungen holen werde...

Kommentare:

  1. Schön ist der geworden... Ich liebe Sterne!
    Liebe Grüße, Bente

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, könnte mein Bücherstapel sein (wenn ich nicht alles direkt ins Regal auf das "ungelesen-Brett" legen würde) ;-)
    Das Webband an dem Leseknochen ist ja total knuffig!!!
    LG Hanne

    AntwortenLöschen

Schön, dass du bei mir zu Gast bist! Ich freue mich über jeden Kommentar!
Viele Grüße
Gesa