Freitag, 14. April 2017

Ich häkle mir den Frühling...

Vor ein paar Wochen habe ich eine sehr nette Mail bekommen. Feli vom DIY-Portal "Talu" lud mich zu einem Häkelwettbewerb ein. Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn das Portal kannte ich noch gar nicht und der Wettbewerb wäre mir sonst vielleicht auch entgangen. Wenige Tage später brachte mir die Post ein kleines Paket. Darin enthalten waren zwei Knäuel Häkelwolle, eine Häkelnadel, ein Block und ein paar Knöpfe, alles in den Frühlingsfarben grün, gelb und rosa gehalten.
Die Aufgabe lautete: "Frühlingserwachen - überrasche uns mit Deinen frühlingshaften DIY-Ideen!". Inspiriert von den Farben der Wolle und dem Motto wusste ich schnell, was bei mir aus diesen zwei Knäueln werden sollte: Eine Tulpe, für mich eine der Frühlingsbotinnen schlechthin! (Das sieht man ja auch an meinem letzten Post.) Nach einer Anleitung von *hier* ist in den letzten Tagen dann diese zarte Blume entstanden. Handwerklich sind für mich dabei zwei Dinge neu bzw. ungewöhnlich gewesen. Da ich überwiegend Sachen für Kinder häkle, versuche ich immer, nur natürliche Materialen, nichts Spitzes, Hartes o.ä. zu verarbeiten. In diesem Fall aber handelt es sich ja um ein Dekorationsobjekt, kein Kinderspielzeug, also habe ich hier z.B. Draht in zwei verschiedenen Stärken verwendet. Einen dickeren habe ich für den Stängel genutzt, ihn mit Wolle umwickelt und mit Alleskleber fixiert. Den dünneren habe ich in die Ränder der grünen und der äußeren, rosafarbenen Blütenblätter eingehäkelt, so dass sie sich beliebig in Form biegen lassen. So gefällt das Endergebnis offensichtlich auch noch einem anderen Frühlingsboten...
Verlinkt bei "liebste Maschen", "Amigurumi-Love" und "HäkelLine".

Kommentare:

  1. Liebe Gesa,
    die gehäkelt Tulpe schaut wirklich toll aus. Passt doch perfekt zum frühlingshaften Wettbewerb. Ich habe auch mitgemacht...bin gespannt auf die Gewinner bzw. wer das Glück hat ;)
    Danke für deine Verlinkung bei liebste Maschen und Frohe Ostern.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gesa,
    wie wunderschön. Und die Idee mit dem Draht ist prima, so hat die Tulpe dann auch richtig "Stand".
    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen

Schön, dass du bei mir zu Gast bist! Ich freue mich über jeden Kommentar!
Viele Grüße
Gesa