Montag, 12. Januar 2015

12 von 12 - Januar 2015

Am heutigen 12. des Monats schaffe ich es - nach mehrmonatiger Pause - mal wieder, bei Caros Aktion "12 von 12" mitzumachen. Hier mein heutiger Tag in 12 Bildern:
Einen Wecker brauche ich derzeit eigentlich nicht. Mindestens ein Kind ist ohnehin in der Regel vorher wach. Ich wasche beide, wickel sie und ziehe sie an, während der Liebste duscht und das Frühstück vorbereitet.
Aus dem Fenster wird beobachtet, wie der Papa zur Arbeit fährt. Anschließend bringe ich den Sonntagsjungen zum Kindergarten und fahre von dort aus weiter zu meinem Büro.
Dank Mutterschutz bzw. Elternzeit bin ich dort mit meinen Kolleginnen allerdings "nur" zum Frühstücken verabredet.
Wieder zuhause. Die Weihnachtsdekoration haben wir schon abgebaut. Lediglich die Christsterne, die ohnehin zu meinen Lieblingspflanzen gehören, halten sich noch richtig gut und dürfen gerne noch länger bleiben.

Im Briefkasten finde ich einen Hinweis, dass mein "Farrad" freundlicherweise ein Paket für mich angenommen hat. Sehr nett von ihm.

In dem Paket sind die Geburtsanzeigen für unser kleines Christkind. Hoffentlich haben wir noch genug Briefmarken.
Das kleine Wintermädchen legt noch ein Schläfchen ein. Ich nutze die Zeit, um schnell ein paar E-Mails zu schreiben. 
...und ein Geschenk für die kleine Tochter einer Freundin einzupacken, die in der selben Nacht wie unsere Tochter zur Welt gekommen ist.
Anschließend holen das Baby und ich den Sonntagsjungen vom Kindergarten ab. Als wir schon wieder raus sind, ruft uns eine der Erzieherinnen zurück. Fast hätten wir das Lieblingskuscheltier heute aus Versehen dort vergessen.
Der Rest des Nachmittags gehört uns dreien und ist überwiegend Spielzeit. Die kleine Puppe, die von der Mutter einer Freundin gehäkelt wurde, darf derzeit oft im Anhänger mitfahren.
Zwischendurch sind immer mal wieder Stillpausen nötig. Der Sonntagsjunge hat sein Kopfkissen dazu geholt und will sich dann auch bei mir ausruhen.
Dann bereiten wir das Abendessen vor. In der Spielküche gibt es heute "gehäkeltes Spiegelei" aus Mamas großer Pfanne. Für die Großen bleibt die Küche kalt.

PS: Vor einem Jahr sah mein 12. Januar übrigens so *klick hier* aus. Und mehr Eindrücke vom heutigen Tag gibt es wie immer *hier*.

Kommentare:

  1. Oh, das Füßchen! Das lässt mich, ebenso wie das Ankuscheln des großen Bruders beim Stillen, in wundervollen Erinnerungen schwelgen.

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gesa,

    wenn auch etwas verspätet, so doch noch herzlichen Glückwunsch zum Wintermädchen! Euch alles Gute.

    Viele Grüße aus Saarbrücken
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich nach einem entspannten Montag an. Habt es gut und macht es euch schön, was anderes ist bei dem Wetter grad ja auch leider kaum möglich.
    Grüße Eva

    AntwortenLöschen

Schön, dass du bei mir zu Gast bist! Ich freue mich über jeden Kommentar!
Viele Grüße
Gesa